Psychologische Online-Beratung

Gemeinsam neue Wege gehen – Psychologische Online-Beratung

Psychologische Beratung und Coaching per Videokonferenz bieten Ihnen die Möglichkeit, Sie aus der Distanz zu begleiten, ganz individuell und ohne lange Wartezeiten.
Diese Online-Variante kommt dem persönlichen Gespräch von Angesicht zu Angesicht am nächsten.
Das Gespräch findet über eine sichere Video-Verbindung statt und ist absolut vertraulich.
Sie erhalten Informationen zum Datenschutz, zur Technik und zum Ablauf des Settings.

Befinden auch Sie sich in der Zwickmühle und wünschen sich professionelle Unterstützung, möchten Sie sich besser kennenlernen und sind Sie bereit neue Wege zu beschreiten?
Dann nehmen Sie Kontakt zu mir auf und wir schauen gemeinsam, wie ich Ihnen bestmöglich helfen kann. Sie profitieren von meiner langjährigen Beratungserfahrung und können Termine flexibel buchen, insbesondere wenn sie beruflich oder privat viel unterwegs sind.

psychologische_online-beratung

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise habe ich mich entschlossen, diesen zusätzlichen Weg einzuschlagen, um Sie auch jetzt nachhaltig begleiten zu können.
Die psychologische Online-Beratung bietet Ihnen nicht nur in dieser Zeit die Chance, Hilfe in schwierigen Situationen zu erhalten. Zunehmend wird auf diese Möglichkeit der Beratung zurückgegriffen, um den Ratsuchenden bei der Bewältigung seiner Probleme zu unterstützen, und auch ich biete in Zukunft diese Methode an.

An dieser Stelle möchte ich verdeutlichen, dass ich bei dieser digitalen Variante keine traditionelle Psychotherapie ausübe und beim Verdacht einer psychischen Erkrankung, Sie auf das persönliche Gespräch im Face-to-Face-Setting verweise. Sie dürfen darauf vertrauen, dass ich bei jedem Praxisbesuch darauf achte, dass die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes strikt eingehalten werden, so dass Sie weiterhin Termine in meiner Praxis vereinbaren dürfen.

Ich freue mich auf Sie!

„Blick in dein Inneres. Da ist die Quelle des Guten, die niemals aufhört zu sprudeln, wenn du nicht aufhörst zu graben.“
(Marc Aurel)